Kolloquium in Berlin

Harry Croner, Paul Hubschmid und Sonja Ziemann am Kurfürstendamm, 1953. © Stadtmuseum Berlin
Harry Croner, Paul Hubschmid und Sonja Ziemann am Kurfürstendamm, 1953. © Stadtmuseum Berlin

Die Stiftung Stadt-Museum Berlin lädt anlässlich der Ausstellung »Bühne West-Berlin. Fotografien von Harry Croner aus vier Jahrzehnten« zu einem Kolloquium am 17. April von 15 bis 19 Uhr ein.  Aus der Ankündigung: »Mit dem Werk des kulturbegeisterten Pressefotografen Harry Croner (1903–1992) und des privat und in Farbe fotografierenden RIAS-Mitarbeiters Rolf Goetze (1921–1988) besitzt das Stadtmuseum Berlin zwei Fotografen-Nachlässe, die in besonderer Weise die Geschichte West-Berlins über vier Jahrzehnte dokumentieren. Welches sind die Bilder, die unser Bildgedächtnis von West-Berlin prägen? Die sehr verschiedenen Arbeitsbedingungen und Interessen beider Fotografen sind Anlass, über die Rolle der Fotografie bei der Entstehung und Verbreitung von Geschichtsbildern der ehemaligen Inselstadt zu diskutieren.«
Veranstaltungsort: Märkisches Museum, Am Köllnischen Park 5, 10179 Berlin.
Das genaue Programm gibt es hier.

Diskussion in Hamburg

Soul of Hamburg
Soul of Hamburg

Anlässlich der Eröffnung von „Soul of Hamburg« findet am 25. April um 17  Uhr eine Diskussionsrunde zum Thema  „Straßenfotografie vor Gericht – Gefahr für das kollektive Bildgedächtnis“ statt. Teilnehmer: Nino Vela und Daniel Nide („Soul of Hamburg“), Espen Eichhöfer (Ostkreuz-Fotograf) und Sebastian Graalfs (Medien-Rechtsanwalt). Ort: Kulturgold sichtbar, Bartelsstr. 62, Hamburg.  Die Ausstellung wird dort bis zum 14. Mai gezeigt. Weitere Informationen: www.soulofhamburg.com

Ausschreibung: Fotonoviembre 2015 auf Teneriffa

Fotografen können sich noch bis zum 30. April um eine Teilnahme bei der 13. Folge des Festivals FOTONOVIEMBRE  auf Teneriffa bewerben. Das Festival findet von November 2015 bis Januar 2016 statt. Das Thema ist frei, die Arbeit sollte möglichst aktuell sein. Für ausgewählte Teilnehmer gibt es finanzielle Unterstützung. Wichtig: die Bewerbung muss per Post erfolgen. Informationen: www.fotonoviembre.com

Bachelor-Abschlussarbeit von Javier Gastelum

In der PHOTONEWS Ausgabe April 2015 startete unsere neue Interview-Reihe mit Hochschulabsolventen. Unter dem Motto »es bleibt spannend« fragt Andreas Langfeld, selbst Absolvent der Folkwang UdK, Absolventen nach ihren Erfahrungen beim Studium und nach ihren Plänen für die Zukunft. Für die erste Folge sprach Langfeld mit einem ehemaligen Komilitonen aus Essen. Javier Gastelum schloss sein Bachelor-Studium mit der Arbeit »All that is solid melts into air« ab. Ergänzend zum Interview im Heft stellen wir hier die Arbeit vor: