Frisch ausgepackt #2: Cemre Yesil & Maria Sturm – For Birds´Sake

For Birds’ Sake. © Cemre Yeşil & Maria Sturm
For Birds’ Sake. © Cemre Yeşil & Maria Sturm

Und sieht man auch mal Einen!?
Nachdem ich vorsichtig den Reißverschluss geöffnet und die Stoffhülle abgestreift habe, die das kleine Buch ummantelt, empfängt mich „For Birds´Sake“ zunächst mit einer irritierenden Eröffnungssequenz. Nächtliches Gestrüpp, von einem Autoscheinwerfer aus der Finsternis gerissen. Gebannt steht ein älterer Herr neben seinem Auto und schaut in den nächtlichen Himmel. Wonach hält er Ausschau? Ein leerer Haken an kahler Wand. Welche Funktion mag er haben? Was wird daran aufgehängt? Ein Mann sitzt im Dunkeln auf einem Teppich. Betet er? Und was hat es mit dem  hinter ihm stehende kleine Kasten auf sich, der sorgfältig mit einem Futteral aus Baumwolle verhüllt ist?
Welches Rätsel verbirgt sich wohl unter unter dieser Hülle? Die anfangs düstere  Atmosphäre wandelt sich fast unmerklich, je weiter ich im Buch blättere. Immer lyrischer und optimistischer werden die Bilder. Derbe Hände öffnen vorsichtig die kunstvoll geschneiderte Stoffhülle eines Vogelbauers. Langsam geben die Käfige ihr Geheimnis preis.
„Um der Vögel willen“ erzählt die Geschichte einer Passion. Von Finken, die in abgedunkelten Käfigen leben, weil das ihren Gesang verfeinert und von ihren Besitzern, die sie hüten und ihre Gesänge verehren. Hingerissen und in sich gekehrt blicken eher grobe Kerle in eine nur ihnen sichtbare Ferne. Lauschen den Melodien ihrer Vögel. Es sieht nicht so aus, als ob viel gesprochen wird. Frieden und innere Einkehr vermitteln die Bilder und die Gesichter der Protagonisten.
In behutsamen, fast poetischen Bildern beschreiben Cemre Yesil & Maria Sturm diese Liebe. Können Bilder Töne vermitteln? Kann Fotografie Geräusche visualisieren? Beim Betrachten des Buches vermeine ich jedenfalls, das Gezwitscher der kleinen Finken zu hören.
Nur die heimlichen Stars bleiben unsichtbar. Man kann sie nur erahnen. Macht aber nichts.

Michael Klein

Michael Klein leitet die Buchhandlung im Haus der Photographie, Deichtorhallen Hamburg.

For Birds’ Sake. © Cemre Yeşil & Maria Sturm
For Birds’ Sake. © Cemre Yeşil & Maria Sturm

Cemre Yesil & Maria Sturm – For Birds´Sake
La Fabrica, Madrid, 2016, Hc. in a cloth-zip cover, 102 pages, 56 Color Images, 16.2 x 22.5cm, Edition of 1,000 copies, 44,00 €

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *