Max Regenberg: M Come To Where

Die goldenden Zeiten sind vorbei, in denen Tabakkonzerne in großangelegten Kampagnen ihre Marken im Markt aufbauen konnten. Im Zuge eines EU-weiten Tabakwerbeverbots ist der Zigarettenwerbung in den einzelnen Medien ein Ende gesetzt worden. Infolgedessen hat sich der Marlboro-Mann, der über viele Jahre etabliert wurde, zwar aus der Bilderwelt der Werbung verabschiedet, nicht jedoch aus unserem Gedächtnisspeicher. Weiterlesen →

Die Kreativität des Fotografen Rob Hornstra

Dieser Beitrag erschien erstmals in Photonews Juni 2010.

Sowohl beim Kasseler Fotobuchfestival (Mai 2010) als auch bei den Hamburger Fotobuchtagen (Juni 2010) war der niederländische Fotograf Rob Hornstra zu Gast, ein Pionier des Fotobuches im Eigenverlag. Gunda Schwantje traf ihn zuvor in Utrecht.

Das Gespräch findet in einer Utrechter Kneipe statt. Weiterlesen →

Fotobuch, im Eigenverlag. Jörg Koopmanns Buch „Cat Seen“

Dieser Beitrag erschien erstmals in Photonews Mai 2009. 

Leser des ZEIT-Magazins konnten sich 2008 Woche für Woche über ein Bild aus Jörg Koop­manns Serie „Das Tier im Mittel­punkt“ freuen; für Fans gab es  ab 2009 die Serie komplett, ergänzt mit Arbeiten aus „Pet Houses“. Das Buch „Cat Seen“ ist die erste Publikation in Koop­manns Eigenverlag „Book with a Beard“ – eine präzise und dabei zugleich lakonische Arbeit über den Lebens­raum von Tieren. Fragen an den Münchner Fotografen und Jungverleger von Anna Gripp.

Weiterlesen →

Enoch und Ellermann. Zwei deutsche Fotobuchverlage der zwanziger und dreißiger Jahre

In der PHOTONEWS-Ausgabe Mai 2008 erschien das Themenheft “Das Fotobuch”, das von Christoph Schaden redaktionell betreut wurde. Vieles hat sich seither in diesem Genre getan. Wir veröffentlichen hier nochmals einen Beitrag von Roland Jaeger, der sich mit einem historischen Thema befasste.  Weiterlesen →