The Sound of Street (Photography). Ein neues Buch von Andreas Herzau.

Andreas Herzau: Moscow Moskau Mockba Street

14.4.12 Das kennt man mittlerweile, erhebt ja beinahe schon den Anspruch auf ein eigenes Genre: jene Kurzclips auf You Tube, die ein neues Fotobuch ankündigen. Da gibt es sehr gelungene Beispiele, in denen das eine Medium in ein anderes überführt wird. Stanley Greenes Video zu seinem „Black Passport“ fällt mir sofort ein oder die bizarre Präsentation von Arthur Pollock. Auch Andreas Herzau hat jetzt einen 60-Sek.-Trailer für sein aktuelles Buch gefertigt.

Moskau ist das Thema seiner neuen Arbeit, ein sehr dichter Mix aus SW- und Farbfotos, das intensivste und bisher gelungenste Buch von ihm. Da wühlt sich jemand durch das Straßengewimmel der osteuropäischen Metropole, allerdings nicht mit der Haltung eines Flaneurs, der eine Schildkröte mit sich führt. In dem Buch wird ein Getriebensein abgebildet, kurze Wirklichkeitsfetzen sind aufgegriffen, Herzau lässt so etwas wie einen „stream of consciousness“ in seinem Buch entstehen. Die subjektive Wiedergabe von Reflexionen, Gefühlen, Wahrnehmungen, Empfindungen, Assoziationen aller Art, all das bekommt man in den Fotos stets mit geliefert. Die extreme Energie, mit der er fotografiert, setzt sich in dem Prozess fort, mit dem der Hamburger sein Material im Anschluss editiert und ein entsprechendes Design konzipiert. Was dabei als fertiges Produkt herauskommt, kann man nun in dem gelungenen Teaser-Clip betrachten. Ein Vorblättern, Rückblättern, erneutes Vorblättern, ein Einhalten – das erinnert stark an die Technik des Scratchings, die Erzeugung von Tönen durch rhythmisches Bewegen der Nadel auf dem Vinyl. Durch das extrem beschleunigte, sich wiederholende Hin- und Rückblättern wird der Sound der Street(photography) adäquat gespiegelt. Dieser Clip macht beim Betrachten schwindelig. Das Buch auch. Letzteres allerdings vor Glück! Peter Lindhorst

Andreas Herzau: Moscow Moskau Mockba Street

Andreas Herzau: Moscow Moskau Mockba Street. Edition Braus. Berlin, 2012. 144 S. mit zahlreichen SW- und Farbfotos. ISBN 9783862280285. Geb. 34,95 Euro.

Kommentare

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *