Bildband «Wutanfall» von Christiane Eisler

16083005nCrowdfunding erfolgreich. 31.881 € erzielt.
Die Leipziger Fotografin Christiane Eisler hat sich schon während ihres Studiums an der HGB Leipzig der Punkbewegung in der DDR gewidmet. Ihre Diplomarbeit «Ich trage ein Herz mit mir herum» wurde allerdings nach der Verteidigung, die unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfand, im Giftschrank der Hochschule verschlossen. In den folgenden Jahren wurden einige Ausstellungen verboten und abgehängt. Doch Christiane Eisler fotografierte weiter – bis zu Portraits der jüngsten Zeit, die Spuren des gelebten Lebens nachzeichnen und Vergleiche mit den alten Bildern ermöglichen.

Die Fotografien, aber auch Texte, Zeichnungen, Unterlagen – auch die der Stasibehörde – sollen  nun der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Im April 2017 findet eine erste Ausstellung in der Galerie KUB in Leipzig-Connewitz statt, die in Zusammenarbeit mit dem soziokulturellen Zentrum naTo gezeigt wird. Zu dieser Ausstellung ist ein Katalog geplant, den Christiane Eisler mit Hilfe einer Crowdfunding-Kampage bei Vision Bakery finanziert. Mindestens 27.975 Euro sollten auf diese Weise finanziert werden. Als Dankeschöns gab es u. a. den Katalog, Sondereditionen, Postkartenserien, Fotosessions und auch die Ausstellung als Leihgabe.  www.visionbakery.com/Wutanfall

Foto: Christiane Eisler
Foto: Christiane Eisler

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *