Buch: «Crossing Frontiers – North Korea’s Great Unknown» von Martin von den Driesch

Finanzierung vom Initiator abgebrochen.
Nordkorea, 10. August 2014: Gegen Mittag erreicht die Reisegruppe den Gipfel des Paektusan im nordkoreanisch-chinesischem Grenzgebiet. Der Paektusan wird von allen Koreanern als mystischer Ort verehrt, als Gründungsstätte der koreanischen Nation. Hier gelingt Martin von den Driesch ein Foto, das bis heute zu einem Lieblingsmotiv seiner Korea-Expedition zählt: Die Soldatin auf dem heiligen Berg Paektusan, schühtern vor der Kamera stehend, den direkten Blick vermeidend. Sie hat erstaunlicherweise nicht ablehnend auf den Vorschlag des Fotografen reagiert – mehr gestikulierend denn per Sprache vermittelt – ihm einige Meter zu folgen, um den perfekten Hintergrund (Himmelssee und China!) zu haben. Schnell eine Handvoll Bilder gemacht, bevor es wieder von Seiten der government minders tönt: «No more photos, Martin. Come on, let’s go!». Mehr Informationen zu der Serie im Video.

Martin von den Driesch zeigt seine Nordkorea-Fotografien vom 3. bis 23. März 2017 im Atelier für Photographie in Berlin. Zudem plante er eine Buchpublikation, die mit Hilfe einer Crowdfunding-Kampagne bei Kickstarter finanziert werden sollte. Mindestens 6.750 € sollten zusammen kommen. Hier geht es zur Kampagne.

Martin von den Driesch: Deleted I (Foto von Grenzsoldaten innerhalb der DMZ. Die Datei musste beim Grenzübertritt gelöscht werden, konnte aber später wieder hergestellt werden)
Martin von den Driesch: Deleted I (Foto von Grenzsoldaten innerhalb der DMZ. Die Datei musste beim
Grenzübertritt gelöscht, konnte aber später wieder hergestellt werden.)

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *