Oktober 2015

PHOTONEWS-10-2015
Titelfoto: Yola Monakhov Stockton

Die PHOTONEWS Ausgabe Oktober 2015 greift aktuelle Trends der Fotografie in Essays und Interviews auf. Den “quälenden Bildern” vom Elend der Flüchtlinge widmet sich Nils Bröer (n-ost), während Jo Berlien als Kenner des Politik-Marketings die Folgen von Instagram in der Politik unter die Lupe nimmt. +++ Immer wieder aktuell: das Fotobuch. Das zehnjährige Jubiläum von Peperoni Books und eine Ausstellung in Köln haben wir zum Anlass für ein Interview mit dem Verleger Hannes Wanderer genommen. +++ Ebenfalls ein weiter drängendes Thema: die Situationen von Fotografenagenturen und Fotojournalisten. Die neue niederländische Agentur De Beeldunie versucht, andere Wege zu finden. Gunda Schwantje interviewte den Agenturgründer Eike den Hertog. +++ Die Portfolios sind drei Fotografinnen gewidmet: Pepa Hristova (“Die Braut zu Markte tragen”), Yola Monakhov Stockton (“The Nature of Imitation”) und Eva Vettel (“Transparent View”).

 

Inhaltsangabe zu PHOTONEWS 10/2015, erschienen am 29.09.15

Rudi Meisel, Bösleben, 1980
Rudi Meisel, Bösleben, 1980

Ich! Ich! Ich! Jetzt auch noch Instagram: Die Politik in der Selbstinszenierungsfalle  (Jo Berlien)

Besser ohne Deutschland. Rudi Meisels „Landsleute“ bei C/O Berlin  (Christoph Ribbat)

„Ich arbeite im intensiven, oft auch kontroversen Dialog.“ Interview mit Hannes Wanderer, Peperoni Books (Peter Lindhorst)

Quälende Bilder. Essay zu zwei aktuellen Bildern, die das Elend der Flüchtlinge zeigen (Nils Bröer, n-ost)

Pepa Hristova, The Bartered Bride #8, Bulgarien 2014-2015
Pepa Hristova, The Bartered Bride #8, Bulgarien 2014-2015

Portfolio Pepa Hristova. Die Braut zu Markte tragen (Peter Lindhorst)

Portfolio Yola Monakhov Stockton. The Nature of Imitation (Anna Gripp)

Portfolio Eva Vettel. Transparent View (Anna Gripp)

Was bleibt. Ein Atelierbesuch bei Bernhard Fuchs (Torsten Scheid)

„Fotos gehen nicht für einen Schleuderpreis aus dem Haus.“ Fragen an Eike den Hertog, Agentur De Beeldunie (Gunda Schwantje)

 

Warum nicht die Beste: Die Danish School of Media and Journalism (Bill Kouwenhoven)

Es bleibt spannend. Interviews mit Hochschul-Absolventen. Folge 6: Susanne Hefti, Folkwang Universität der Künste Essen (Andreas Langfeld)

Buchrezensionen, Schwarzes Brett, Preise – Wettbewerbe – Stipendien, News, aktuelle Termine, Ausstellungskalender

Eva Vettel, aus „system“
Eva Vettel, aus „system“

Die nächste Ausgabe erscheint am 27.10.2015.

Gegen alle Hindernisse. Ein Gespräch mit Pepa Hristova zur Entstehung ihres Buches “Sworn Virgins”.

Zwei Jahre sind vergangen, seit der erste Dummy entstand. Jetzt endlich soll das Buch „Sworn Virgins“ erscheinen. Ein überaus steiniger Weg liegt hinter der Fotografin Pepa Hristova. Viele Schwierigkeiten und Probleme hat sie meistern müssen, immer wieder Gespräche geführt, neue Entscheidungen getroffen und Korrekturen vorgenommen.
Gerade ist der Blindband gekommen, als wir uns unterhalten wollen. Die Fotografin ist nervös, denn dieser funktioniert noch nicht richtig. Es gibt Schwierigkeiten mit zwei unterschiedlichen Papierformaten. So können Druckstellen durch das Beschneiden entstehen. Was heißt das in seiner Konsequenz? Noch einmal eine neue Lösung finden? Noch einmal Geld reinstecken? Und führt das jetzt zu einer erneuten Verzögerung? Pepa Hristova ist eine Fotografin, die zweifelsohne hohe Ansprüche an sich selbst stellt. Egal, ob in ihrer fotografischen Arbeit oder in der Verwertung derselben. Eine standardisierte Buchproduktion käme für sie wahrscheinlich nicht in Frage. Zumindest war das nie ihre Absicht für ihre „Sworn Virgins“, eine Serie, die eine besondere Konzeption benötigt. Das verlangt viel Kreativität und birgt ebenso zahlreiche Stolperfallen.

Buchcover “Sworn Virgins”

Weiterlesen →